34. Nationales Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf

Am 16. und 17. Dezember 2017 gab es in der Herrenwaldhalle in Stadtallendorf die 34. Auflage des Vorweihnachtskriteriums, bei dem 8 Sportler der LG Ohra-Energie teilnahmen. Es gab 2 Podestplätze, die auf das Konto von Sportlern des SV Einheit Eisenach gingen.

Stefan Zimmermann (Männer) belegte über 400 m in 57,81 s einen guten 3. Platz, während bei den Frauen Luisa Frech mit 5,22 m mit der gleichen Weite wie die Drittplatzierte, knapp auf Rang 4 verdrängt wurde. Bundskadersportlerin Laura Kaufmann (WJB/17) stieg aus dem vollen Training mit 7,97 s über 60 m mit einem Vorlaufsieg ein und war stärker als beim Finalsieg vor 1 Jahr an gleicher Stelle (8,01 s). Auf weitere Rennen verzichtete sie und widmete sich dem Hochsprung, den sie mit 1,59 m siegreich beenden konnte und damit für den einzigen Sieg der LG Ohra-Energie an diesem 3. Adventswochenende sorgte.

Ergebnisse

 

Hallensprungmeeting in Ohrdruf

Am 9. Dezember 2017 gab es in Ohrdruf einen Hochsprungwettkampf (ohne Tartanbelag), bei dem eine Vielzahl jüngerer Talente der LG Ohra- Energie Podestplätze im Hochsprung und in einem Sprungmehrkampf ergattern konnten.
Genannt werden sollen nur die 5 x Sieger im Hochsprung, die damit an die beiden ersten Hallensportfeste mit jeweils 4 x Siegen für die LG Ohra-Energie, ebenso erfolgreich anschlossen. In der W13 siegten Hannah Blochberger mit 1,25 m, in der W9 Louis Schneider mit 1,15 m, in der AK 8 weiblich Pauline Dill mit 1,10 m und ihr männliches 8-jähriges Pendant Wilhelm Fabig mit 1,05 m , sowie in der W7 Luise Fabig mit 0,90 m.

Ergebnisse

 

6. Vorbereitungswettkampf Hallenmeisterschaft in Erfurt

Am 2.12.2017 gab es einen zweiten recht frühen Hallenwettkampf in der Erfurter Leichtathletikhalle, an dem auch einige Sportler der LG Ohra-Energie teilnahmen.

Zu den besten Ergebnissen zählten der 2. Rang für den E-Kader Tom Schreiber (M13) über 60m in beachtlichen 7,83 s, der Sieg von Nic Lucht (M10) im Kugelstoßen mit starken 7,71 m vor Fritz Preßler mit 5,81 m, der im Weitsprung mit 4,12 m siegreich war. Merlin Luthardt (M9) gewann die 50m in 7,81 s, während es für Jolin Abraham über 800 m nach ihrem Crosslaufsieg in Ohrdruf nun über 800m in 3:09:52 min zu Platz 2 reichte. Einen 4. Sieg gab es für die LG Ohra-Energie wie beim Hallenauftakt (12.November), der durch Nina Wenzel (W9) souverän in 2:53,80 min über 800 m erzielt werden konnte.

Der nächste Wettkampf findet am 3. Adventswochenende im nordhessischen Stadtallendorf statt, wo traditionell auch einige Jugendliche der LG erstmals nach über 3 harten Trainingsmonaten, ihre Form testen.

Ergebnisse

 

Saisonrückblick der Leichtathleten der LG Ohra-Energie 2017

Am 22.11.2017 vor 7 Jahren wurde im Eisenacher Wartburgstadion die Tartanbahn eröffnet und vor 25 Jahren wurde die „LG Ohra-Hörsel“ (inzwischen LG Ohra – Energie) am 22.11.1992 im Wartburgstadion gegründet. Neben Klaus Kaufmann (Vizepräsident des Fördervereines der LG Ohra – Energie, Trainer Peter Grüneberg (SV Einheit Eisenach) und dem damals zum gleichen Verein gehörenden unvergessenen Fitz Zimmermann (gründete später den nicht zur Leichtathletikgemeinschaft (LG) gehörenden Eisenacher LV), waren die Vorstände des LV Gothaer Land e.V., des SV Motor Tambach Dietharz e.V. und des Ohrdrufer SV e.V. dabei.

Zu den Gründungsvereinen hatte auch die ZSG Waltershausen e.V. und der SV Victoria Mechterstädt e.V. gezählt, die inzwischen eigene Wege gehen, dafür stieß der Schleusinger LV 99 e.V. vor 10 Jahren zur LG dazu.

In Ohrdruf fand am Freitag, den 24.11.2017 ein Festakt statt, der gleichzeitig als Jahresrückblick 2017 der LG Ohra – Energie und ihrer Stammvereine galt. In kurzen Reden durch den Vorsitzenden Ralf Volbeding, Klaus Kaufmann und den Geschäftsführer des Generalsponsors Ohra-Energie GmbH Michael Fischer, wurden neben Dank an alle Sportler, Sponsoren und Freunde, folgende Grundgedanken geäußert.

>> Fotos der LG-Feier am 24.11.2017

Die LG Ohra – Energie hat sich als feste Westthüringer Hochburg in Westthüringen etabliert und hat sowohl im Talentebereich der Kinder, als auch in der Jugend bis hin zu den Erwachsenen und auch Senioren, einige Aushängeschilder. Alle Bereiche können jedoch nicht voll abgedeckt werden und so ergänzen sich die Stammvereine auch, Lücken zu schließen und sich in der Gemeinschaft zu verstärken.

Hauptaufgaben sind die Gewinnung neuer Talente, junger Übungsleiter, die verstärkte Förderung der Kadersportler, die Vernetzung gemeinsamer Trainingslager und Einheiten und auch die Gewinnung von 1 bis 3 kleineren Vereinen der Region, die sportliche Schlagkraft zu erhöhen. Man ist offen für neue Mitglieder und Vereine.

Information dazu und zu den Trainingsorten/zeiten finden sich auf der neuen Homepage: www.LG-Ohra-Energie.de
Ganz wichtig ist bei aller Sicht auf die Gemeinschaft aber auch der lokale Bezug der Stammvereine, der sich auch in der Presse widerspiegeln soll. Ein Vorreiter ist da der TLV, der auf seiner Homepage erstmals die Stammvereine der Kadersportler in seiner Übersicht mit den Heimtrainern aufführte. Ein guter Schritt dahin war auch die Arbeit des TLZ Foto Redakteurs, der die ausgezeichneten Sportler in Ohrdruf auch zu Gruppenbildern entsprechend der Heimatvereine positionierte.

>> zur LG Ohra Bilanz-2017

 

1 31 32 33 34 35 36