Nach „Mitte – Maidellen“- „gute Ausstülpungen zum Maiende“

Nach dem fulminanten Saisonbeginn für die Spitzenathleten der LG Ohra – Energie, kam es zu einem kleineren Leistungsrückgang Mitte Mai, der vor allem dem nass – kalten Wetter geschuldet war. So brachten die Pfingstwettkämpfe nicht den erhofften Leistungsanstieg.

Zwar mit einem Sieg, aber einer eher durchschnittlichen Zeit über 800 m wartete Laura Kaufmann bei den Frauen über 800 m in Olfen bei Dortmund (22.05.2021) auf, wo für sie die Uhren bei 2:16,31 min stehenblieben. In Dessau (21.05.2021) kam Maurice Voigt nicht über 68,71 m im Speerwurf hinaus und wurde in einer starken Männerkonkurrenz diesmal auf Platz 9 gelistet.

In ganz anderer Weise stellte sich Maurice Voigt beim Meeting in Schönebeck (26.05.2021) vor, die ihm mit soliden Würfen auf Rang 3 wiederfanden, die er sich mit starken 75,41 m sicherte. Damit kann er zuversichtlich den Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen (05.-06.06.2021) in Braunschweig entgegensehen, wobei es angesichts der großen nationalen Konkurrenz im nunmehrigen Olympiajahr 2021 fast unmöglich werden wird, Bronze vom Vorjahr zu verteidigen- weshalb das Finale der Top 8 mit PBL das Mindestziel des erst 21-jährigen sein wird.

Leopold Stefanski und Laura Kaufmann hatten über 800 m jeweils um knapp 2 Sekunden die DM in der kurzen Vorbereitungssaison 2021 verpaßt. Letztere konnte sich am 29.Mai 2021 in Pfungstadt in dem Top Feld der gesamten Deutschen Spitze ihre PBL über 800 m leicht auf 2:11,40 min verbessern und 20. werden. Dies ist nebenbei bemerkt neuer Kreisrekord und kommt der DM Norm für Junioren (2:10,00 min) wieder ein Stück näher.

Nun gab es zudem einen vorsichtigen Beginn für einige Nachwuchssportler (AK 13-15) der LG Ohra – Energie, mit erwartungsgemäß mäßigem Erfolg angesichts von 7 Monaten Wettkampfpause und kaum speziellen Trainingsreizen. In Erfurt (21.05.2021) konnte Charlotte Beck (W15) den Hochsprung mit 1,50 m gewinnen, während Fritz Preßler (M14) mit 1,45 m in seiner Konkurrenz auf Rang 3 kam, während Merlin Leuthardt (M13) noch um seine Leistungsfähigkeit ringen muß.

In Leipzig (26.05.2021) war der erste und langersehnte Wettkampf für einige Talente des SV Einheit Eisenach/LG Ohra – Energie ein Kampf gegen eisige Kälte und Dauerregen im „Stadion des Friedens“ in Leipzigs Norden- Gohlis. So blieb auch hier der Auftakt dünn gesät mit guten Ergebnissen. Zumindest gab es ein paar kleine Lichtblicke durch Maria Matewosjan (W14), die bei der U16 (14/15 w) über 300 m Hürden eine PBL in 52,33 s und Platz 6 erreichte, während dies auch im Speerwurf mit 24,80 m (5.Platz) gelang. Lara-Marie Savu (W13) überzeugte im Weitsprung mit starken 4,93 m und PBL, die ihr ebenso einen Sieg bescherten, wie die eher mittelmäßigen 10,47 s über 60 m Hürden und hinzu kam mit PBL ein 2. Rang im Speerwurf mit 21,58 m. Lea Weber (W13) durfte sich über PBL im Weitsprung (4,40 m – 4.) und im Speerwurf (20,27 m- 5.) etwas freuen, zu dem in mäßigen 11,18 s über 60 m Hürden zumindest noch ein 3. Rang hinzukam.

Nun gilt es in Richtung Juni, den Trainingsbetrieb hochzufahren und noch für das 3.Quartal 2021, eine einigermaßen erfolgreiche Saison 2021 zu schmieden- Steigerung sind für alle dazu nötig und möglich.

P. Grüneberg

© 2018 LG Ohra Energie