Vorschau WK Mai – LG Ohra- Energie

Ganz allmählich beginnen kleinere Aktivitäten im Trainingsbetrieb bis hin zum Wettkampfbetrieb für die Spitzensportler in der Leichtathletik auch in der LG Ohra – Energie.

So konnte Jonathan Hilbert nach seinem Deutschen Meistertitel über 50 km Gehen auch die Olympianorm erkämpfen. Nun stellte er sich in Erfurt über die “Sprintstrecke” 3000 m dem Starter und schaffte in guten 11:44,28 min einen Sieg mit einer Zeit, die auch manchem ambitionierten Läufer zur Ehre gereichen würde.

Bei einem Trainingstest am gleichen Tag, konnte Kathy Duphorn WJA/18/u 20 im Speerwurf erstmals mit dem 600 Gramm Frauenspeer, passable 38,44 m erreichen und fiebert nun ihrem Wettkampf entgegen.

Am 15.Mai werden mit Laura Kaufmann (Frauen/21) und Maurice Voigt (Männer/21) , weitere Leistungsträger in die Saison einsteigen, wie zuvor schon Leopold Stefanski in den USA mit Siegen über 800 m und 1500 m in Memphis (1:53,13 min/3:59,81 min) bei den Männern. Während Laura Kaufmann über 800 m sich der gesamten Deutschen Frauenspitze in Karlsruhe zeigt, wird Maurice Voigt in Halle und eine gute Woche später in Schönebeck, den Speer weit fliegen lassen.

Den Sportlern Jonathan Hilbert und Laura Kaufmann wird zur Vereinsehrung 2020, die nun auf den September 2021 verschoben wurde, auch der Pokal von der Gothaer Landkreissportlerehrung überreicht. Während Hilbert auf Rang 3 kam, konnte Kaufmann die Sportlerehrung gewinnen. Herangezogen waren die Ergebnisse der Saison 2019 (siehe auch ww.LG-Ohra-Energie.de)

Für die stärksten Sportler der AK 12-14 der LG Ohra – Energie ist es schwer überhaupt ein Wettkampfangebot zu finden, jedoch stehen die Zeichen gut, Ende Mai in Leipzig nach 7 Monaten Pause, einen ersten Wettkampf bestreiten zu können, der jedoch aufgrund mangelnden Trainings , kaum gute Resultate erhoffen lässt. Es geht nur darum, sich mal zu testen.

P. Grüneberg

© 2018 LG Ohra Energie