Westthüringer Meisterschaften (AK 8 – 11) in Gotha am 29.06.2019

Bei den Westthüringer Meisterschaften der jüngsten Talente, galt es den im Jahr 2018 erreichten klaren Rang 1 mit 6 x Gold, 1 x Silber und 4 x Bronze, wieder zu verteidigen. Das gelang wiederum souverän, denn mit 10 x von 33 x Medaillen und 5 x von x 11 Titeln, gab es erneut eine famose Ausbeute. Die LG Ohra – Energie siegte mit 5 Gold, 3 Silber und 2 Bronze (2018 – 6/1/4) vor dem Erfurter LAC mit 3/4/2 (2018 – 3/2/0) und dem Apoldaer LV mit 1/1/0.
Besonders der Sieg der Jungen AK 10/11 und der Mädchen der w 10/11 der LG Ohra – Energie, zeugte von guter Nachwuchsarbeit.
In der m 11 holte Merlin Leuthardt im 5 – Kampf mit 2035 Punkten (60 m Hü – 10,23 s, Weit – 4,54 m, 50 m – 7,56 s, Ball – 42,0 m, 800 m – 2:56,87 min) die Bronzemedaille und gemeinsam mit Anton Weber, Sasha Erler und Felix Liebetrau, Gold über 4 x 50 m in 29,55 s der AK 10/11 m der LG Ohra – Energie.
Weitere Finalplatzierungen gab es für Sasha Erler (4.- 2009 P.), Anton Weber (6.- 1932 P.), Louis Schneider (7.- 1885 P.) und Felix Liebetrau (8.- 1864 P.) und zeugt von einer guten Basis auch im männlichen Bereich, der sonst bei der LG dünn gesät ist.

Bei der m 10 gab es Silber für Wilhelm Fabig mit 1869 Punkten (11,12 s, 4,37 m, 7,89 s, 34,50 m, 2:49,33 min).
In der w 11 siegte wie im Vorjahr Lara Marie Savu mit 2184 Punkten (10,79 s, 4,31 m, 7,48 s, 23,0 m, 2:46,43 min) knapp vor Lisa – Marie Brunecker mit 2180 Punkten (10,71 s, 3,92 m, 7,65 s, 39,50 m, 3:15,74 min) – beide LG Ohra – Energie/SV Einheit Eisenach.
In der w 10 gab es ebenso Gold für die LG Ohra – Energie durch Pauline Dill mit 2119 Punkten (10,91 s, 4,53 m, 7,87 s, 31,0 m, 3:17,89 min), während Kyra Kallenbach (w 9) ebenso mit Gold dekoriert dafür sorgte, dass die LG Ohra – Energie von der w 9 – w 11 alle Mehrkampftitel abräumte. Sie schaffte 1414 Punkte im 4 – Kampf mit 3,77 m, 7,89 s, 25,5 m und 3:37,98 min. In der w 10/11 konnten zudem Pauline Dill, Amy Hoffmann, Lisa Marie Brunecker und Lara – Marie Savu in 29,56 s über 4 x 50 m die 5. Goldmedaille für die LG Ohra – Energie erringen.
In der m 9 gab es zudem einen 8.Rang im Dreikampf für Alexander Darr (1052 Punkte) und in der m 8 Silber für Paul Pelger mit 709 Punkten (8,93 s – 50 m, 3,21 m – Weit und 23,0 m Ball), während es in der w 8 noch eine Bronzeplakette für Tabea Schmidt mit 851 Punkten (9,34 s, 2,67 m und 24,5 m) gab.
Abgerundet wurde der Erfolg mit den Plätzen 5,7 und 8 von Mixstaffeln der LG Ohra – Energie I, II und III.
Im Rahmenprogramm freuten sich in der w 7 Clara Queck (2.) und Elisa Preiß (3.) über Podestplätze.

Nach diesem großartigen Erfolg gilt für die jüngsten Talente nur Eines – ab in die Ferien und ausruhen !

>> Ergebnisse

P.Grüneberg

© 2018 LG Ohra Energie