Freiluftsaison 2019 wurde beendet

Mit der WM Teilnahme in Doha /Katar (29.09.2019) durch Jonathan Hilbert wurde bereits der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte der LG Ohra – Energie seit Bestehen (1993) gefeiert. Von 46 gestarteten Sportlern lag er nach 5 km auf dem letzten Platz und arbeitete sich bei der extremen Luftfeuchtigkeit und Hitze zu mitternächtlicher Zeit immer weiter vor. Am Ende kamen 28 Geher ins Ziel und Jonathan Hilbert konnte stolz sein, in 4:30,43 h als 23. das Ziel erreicht zu haben. Ausführliche Berichte, auch zu seiner Körpertemperatur von über 39 Grad , während die Hände froren, auf www.leichtathletik.de

In Berlin gab es Ende September die Bundesfinals in der Leichtathletik, wo Hanna Blochberger (W15) mit dem Sportgymnasium Rang 5 in der WK 3 weiblich belegte, während Kathy Duphorn (W16) für das Sportgymnasium Jena Rang 3 in der WK 2 erkämpfte und im Speerwurf mit 40,01 m die 2.beste Speerwerferin wurde (beide LG Ohra-Energie).

Eine kleine Delegation von Schülern (AK 11-15) reiste Ende September (28./29.09.2019) nach Hamburg zum „Fest der 1000 Zwerge“ und konnte dort bei großen Feldern einige vordere Plätze belegen. Tom Schreiber (M15) siegte über 300 m Hürden in 44,08 s und über 300 m in 39,06 s, allerdings schaffte er nicht die erhoffte D-Kadernorm.

Somit endete die Saison 2019 in der Freiluft, während nun diverse Läufe und Herbsttrainingslager anliegen.
Mit den Rängen 2 und 7 bei den Männern über 6,1 km beim Wartburglauf (28.09.2019) konnten Stefan Zimmermann (23:53 min) und der erst 11-jährige Sascha Erler in 28:41 min, schon einen ersten Wink setzen.

P.Grüneberg

© 2018 LG Ohra Energie