Deutsche Jugendmeisterschaften Ulm (26.-28.Juli 2019/Ulm)

Trotz einer starken Erkältung konnte Laura Kaufmann (19) bei ihrer letzten Deutschen Jugend Meisterschaft in Ulm vom 26. bis 28.7.2019 ihre Routine über 400 m ausspielen und wurde mit Silber belohnt.  Vor ihr lagen mit Marie Scheppan ( SC Cottbus) in 54,16 s und hinter ihr Brenda Byll ( LG Olympia Dortmund) vor Emilia Grahle ( Dresdner SC) alles Staffelnationalmannschaftskameradinnen, die in Boras ( Schweden) vor 1 Woche den 6. Rang bei der U 20 Europameisterschaft über 4 x 400 m geholt hatten. Einzig mit ihrer Zeit von 55,09 s ( VL 54,96 s) haderte Laura Kaufmann etwas, aber angesichts der Erkältung und der ungünstigen Bahn 6 mit der Hauptkonkurrenz im Rücken, zählt letztlich der Medaillenerfolg.
Nun machte sie ihre Medaillensammlung über 400 m perfekt, nach Bronze in Ulm 2017, Gold in Rostock 2018 und nunmehr Silber in Ulm. Der Grundstein dieser kontinuierlichen Erfolgsentwicklung war ihr Deutscher Meister in der AK 15 im Jahr 2015 über 300 m in Köln.
Die DM der Erwachsenen in Berlin hätte sie in der nächsten Woche mit machen können, da die Norm (55,50 s) erreicht wurde, aber zugunsten der Restsommerferien verzichtete sie drauf.  Einzig ihre PBL von 53,79 s konnte sie 2019 nicht verbessern, es bleiben die 54,12 s vom Rehlinger Pfingssportfest als Jahresbestmarke stehen.

Elias Pogander (18) wurde bei der A-Jugend (18/19- u 20) über 110 m in 15,54 s insgesamt 26. und schaffte es nicht über den Vorlauf hinauszukommen.

Damit ist die Hauptsaison für die besten Sportler der LG Ohra-Energie fast beendet, abgesehen vom Start über 50 km Gehen bei der WM in Doha ( Katar) von Jonathan Hilbert, der vordem noch Deutsche Meisterschaften über 10 km Gehen absolviert.

>> Ergebnisse

© 2018 LG Ohra Energie