Saison 2021 hat höchste Stufe erreicht

In Erfurt (3. Juli 2021) fand ein Blockmehrkampfwettkampf für die AK 12 – 15 statt, gewissermaßen als Ersatz für den pandemiebedingten Ausfall der dafür geplanten Landesmeisterschaften in den Blöcken- Sprint/Sprung (75 m bzw. 100 m, 60 m bzw. 80 m Hürden, Weitsprung, Hochsprung, Speer), Wurf (75 m bzw. 100 m, 60 m bzw. 80 m Hürden, Weitsprung, Kugel, Diskus) oder Lauf (75 m bzw. 100 m, 60 m bzw. 80 m Hürden, Weitsprung, 800 m bzw. 2000 m, Ball).
Besonders der überragende Sieg mit 202 Punkten Vorsprung im Blockmehrkampf Sprint/Sprung durch Lara Marie Savu (w 13) mit 2557 Punkten war hochwertig und mit entsprechend sehr guten Einzelwerten unterlegt, aus denen besonders der Hochsprung mit PBL (1,50 m) hervorstach (75 m – 10,10 s, 60 m Hü – 10,12 s, Weit – 4,80 m, Hoch – 1,50 m, Speer – 24,44 m). Das dennoch hier kein Kreisrekord fiel, zeigt außerdem die Konstanz überragender Talente über die Jahrzehnte weg, schließlich erreichte Mareen Sawitzky 2001 seinerzeit 2567 Punkte, die ihr damals Rang 2 in der TLV Bestenliste einbrachte. Jolina Querfeld (w 13) gefiel mit Rang 4 mit 2082 Punkten.
Im Block Wurf gab es sogar einen Doppelsieg durch Lea Weber ( w 13) mit 2279 Punkten (10,58 s, 10,58 s, 4,41 m, 7,77 m, 23,57 m) vor Lily Tischer (w 13) mit 2254 Punkten (10,55 s, 12,05 s, 4,41 m, 9,35 m, 24,21 m). Während bei Weber die Hürdenzeit (10,58 s) hervorstach, überzeugte Tischer mit dem weitesten Stoß und PBL (9,35 m).
Schließlich konnte die 5-er Mannschaft der LG Ohra – Energie der w 12/13 (u 14) mit 11206 Punkten knapp hinter dem LAC Erfurt (11334 Punkte) mit Lara Marie Savu, Lea Weber, Lilly Tischer, Jolina Querfeld und Amandine Jakob (Einzel 10. im Block Lauf, darunter gute 800 m mit PBL in 2:44,46 min), den 2.Platz erringen in der Mannschaftswertung

>> Ergebnisse

In Bernburg bei Halle/S. fand am 4. Juli 2021 ein wunderbar organisiertes Meeting mit starken Teilnehmern und Spitzenclubs aus Halle und Magdeburg statt. Auch hier konnten die Sportler des SV Einheit Eisenach/LG Ohra – Energie sich gut in Szene setzen und mit immerhin 13 x Podestplätzen, darunter 9 x Siegen, brillieren.
Die Staffel der w 12/13-u 14 setzte sich in der Besetzung Lily Tischer, Jolina Querfeld, Lea Weber und Lara Marie Savu in starken 40,26 s vor allem gegen den SC Magdeburg (44,69 s), StG Aschersleben (45,38 s) und den SV Halle (47,12 s) überlegen durch, und das nicht zuletzt als „Schulstaffel“, da alle Mädchen vom Elisabeth-Gymnasium stammen.
In der w 14 konnte Emma Ganzmann die 100 m in 13,56 s ebenso siegreich gestalten, wie Maria Matewosjan bei ihrem doppelten Sieg über 80 m Hürden in 13,41 s und mit PBL im Weitsprung mit 4,79 m, die wiederum über 100 m 2. wurde (14,18 s). In der w 13 setzte sich Lily Tischer über 75 m in 10,49 s und im Kugelstoß mit 8,47 m ebenso durch wie Lara Marie Savu über 60 m Hürden in 10,17 s und im Weitsprung mit 4,84 m.
Jolina Querfeld (w 12) konnte neben ihrem erfreulichen Sieg mit 8,28 m (PBL) im Kugelstoß noch einen 2. Platz im Hochsprung mit 1,34 m verbuchen. Lea Weber steuerte noch zweimal Rang 3 bei (75 m – 10,65 s, 60 m Hürden – 10,88 s).

 

In Erfurt (10. Juli 2021) wurde ein TLV-Sommerwettkampf ausgetragen, bei dem die LG Ohra – Energie nur mit zwei Speerwerferinnen der u 20 teilnahm. Kathy Duphorn setzte sich mit 36,32 m vor ihrer Schwester Elaine Duphorn mit 25,44 m durch. Die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften (44,00 m) waren etwas zu weit entfernt, so daß bei dieser Meisterschaft die LG Ohra – Energie keine Teilnehmer zu stellen vermag.

>> Ergebnisse

Im estnischen Tallin (9.-11. Juli 2021) fanden die U 23 Europameisterschaften statt.
Von der LG Ohra – Energie hatte sich der frischgebackene Deutsche Juniorenmeister Maurice Voigt qualifiziert und hatte Hoffnungen, unter die Top 12 zu kommen. Er kam als 9.Bester, schaffte aber leider über die Qualifikationsrunde der besten 12 nicht, denn mit 69,16 m fehlten ihm leider 2,45 m zur nötigen Weite. So blieb ein 17.Platz bei der EM- sicher kein Makel – aber auch kein möglicher Erfolg. Sein Ziel wird es sein, bei weiteren Meetings im Sommer 2021 zu beweisen, daß er sich den 80 Metern weiter nähern wird.

 

© 2018 LG Ohra Energie